ticketcorner.ch

kaufleuten.ch
AllBlues Konzert AG
Follow us
Newsletter
Anmelden
Musicplayer
Klick to play
KONTAKT
AllBlues Konzert AG
T: 052 214 0 214
E: contact@allblues.ch
SUCHE 

João Bosco e Grupo

João Bosco, guitar & band

João Bosco, guitar & band

João Bosco e Grupo
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
Brasil ClassicsEs war kein Geringerer als der legendäre Bossa-Nova-Pionier Antonio Carlos Jobim, der das Talent von João Bosco als einer der ersten erkannte. Ohne Bosco wäre die brasilianische Populärmusik um einige ihrer schönsten Kompositionen ärmer. Mit schlafwandl... mehr

Brasil Classics
Es war kein Geringerer als der legendäre Bossa-Nova-Pionier Antonio Carlos Jobim, der das Talent von João Bosco als einer der ersten erkannte. Ohne Bosco wäre die brasilianische Populärmusik um einige ihrer schönsten Kompositionen ärmer. Mit schlafwandlerischer Sicherheit balanciert der 1946 im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais geborene Sänger, Gitarrist und Komponist durch ein Repertoire, das vielseitiger nicht sein könnte: Er kennt sich aus in Samba und Merengue, fügt einige Takte George Gershwin ein oder formt Ausschnitte aus Ravels «Boléro» zu einem Scat-Stück um. Kein Zweifel: Songpoet João Bosco und seine grossartige, seit vielen Jahren gleich besetzte Band mit Kiko Freitas am Schlagzeug gehören zu den begeisterndsten Vertretern der música popular brasileira. Nachzuprüfen auf seinem neusten, wunderbar luftigen Album «Manu Que Zuera» und am Dienstag, 30. April 2019 live im Kaufleuten.

weniger
Aktuelle CD:
João Bosco e Grupo
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
Brasil ClassicsEs war kein Geringerer als der legendäre Bossa-Nova-Pionier Antonio Carlos Jobim, der das Talent von João Bosco als einer der ersten erkannte. Ohne Bosco wäre die brasilianische Populärmusik um einige ihrer schönsten Kompositionen ärmer. Mit schlafwandl... mehr

Brasil Classics
Es war kein Geringerer als der legendäre Bossa-Nova-Pionier Antonio Carlos Jobim, der das Talent von João Bosco als einer der ersten erkannte. Ohne Bosco wäre die brasilianische Populärmusik um einige ihrer schönsten Kompositionen ärmer. Mit schlafwandlerischer Sicherheit balanciert der 1946 im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais geborene Sänger, Gitarrist und Komponist durch ein Repertoire, das vielseitiger nicht sein könnte: Er kennt sich aus in Samba und Merengue, fügt einige Takte George Gershwin ein oder formt Ausschnitte aus Ravels «Boléro» zu einem Scat-Stück um. Kein Zweifel: Songpoet João Bosco und seine grossartige, seit vielen Jahren gleich besetzte Band mit Kiko Freitas am Schlagzeug gehören zu den begeisterndsten Vertretern der música popular brasileira. Nachzuprüfen auf seinem neusten, wunderbar luftigen Album «Manu Que Zuera» und am Dienstag, 30. April 2019 live im Kaufleuten.

weniger
Aktuelle CD: