ticketcorner.ch

kaufleuten.ch
AllBlues Konzert AG
Follow us
Newsletter
Anmelden
Musicplayer
Klick to play
KONTAKT
AllBlues Konzert AG
T: 052 214 0 214
E: contact@allblues.ch
SUCHE 

JAZZNOJAZZ 19:
Lucky Chops

Adrian Condis, baritone sax - Josh Holcomb, trombone - Joshua Gawel, trumpet - Daro Behroozi, tenor sax - Reginald Chapman Jr, sousaphone - Patrick Simard, drums

Adrian Condis, baritone sax - Josh Holcomb, trombone - Joshua Gawel, trumpet - Daro Behroozi, tenor sax - Reginald Chapman Jr, sousaphone - Patrick Simard, drums

JAZZNOJAZZ 19:<br>Lucky Chops
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
FUNKY BRASS - Man schrieb das Jahr 2015, als die wilde, sechsköpfige Bläserband aus der New Yorker La Guardia Arts High School begann, die Musikszene mit Spontan-Gigs in der New Yorker U-Bahn tüchtig durcheinander zu wirbeln. Die Folge waren Millionen von Youtube-Clicks und ausverkauf... mehr

FUNKY BRASS - Man schrieb das Jahr 2015, als die wilde, sechsköpfige Bläserband aus der New Yorker La Guardia Arts High School begann, die Musikszene mit Spontan-Gigs in der New Yorker U-Bahn tüchtig durcheinander zu wirbeln. Die Folge waren Millionen von Youtube-Clicks und ausverkaufte Konzerte hüben und drüben, bei denen sie mit ihrem funky Brass-Sound und frechen Covers für Furore sorgten. Nach 2016 blasen die Jungs nun schon zum zweiten Sturm aufs JAZZNOJAZZ, diesmal im ZKB Club und ihrem ersten Album im Gepäck. Not to be missed!

weniger
JAZZNOJAZZ 19:<br>Lucky Chops
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
FUNKY BRASS - Man schrieb das Jahr 2015, als die wilde, sechsköpfige Bläserband aus der New Yorker La Guardia Arts High School begann, die Musikszene mit Spontan-Gigs in der New Yorker U-Bahn tüchtig durcheinander zu wirbeln. Die Folge waren Millionen von Youtube-Clicks und ausverkauf... mehr

FUNKY BRASS - Man schrieb das Jahr 2015, als die wilde, sechsköpfige Bläserband aus der New Yorker La Guardia Arts High School begann, die Musikszene mit Spontan-Gigs in der New Yorker U-Bahn tüchtig durcheinander zu wirbeln. Die Folge waren Millionen von Youtube-Clicks und ausverkaufte Konzerte hüben und drüben, bei denen sie mit ihrem funky Brass-Sound und frechen Covers für Furore sorgten. Nach 2016 blasen die Jungs nun schon zum zweiten Sturm aufs JAZZNOJAZZ, diesmal im ZKB Club und ihrem ersten Album im Gepäck. Not to be missed!

weniger