AllBlues Konzert AG
JAZZ   WORLD   FUNK   SOUL
Newsletter
Musicplayer
Klick to play
KONTAKT
T: 052 214 0 214
E: contact@allblues.ch
SUCHE 

JAZZNOJAZZ 17: Marcus Miller

Marcus Miller, bass/bass clarinet & band

JAZZNOJAZZ 17: Marcus Miller
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
THE BASS MAN - Er ist Komponist, Produzent, Multiinstrumentalist und ein Gentleman alter Schule, der sich in seinem musikalischen Universum zwischen Funk, Soul und Jazz so stilsicher wie kaum ein anderer bewegt. Meisterbassist Marcus Miller ist ein Ausnahmemusiker, der von M... mehr

THE BASS MAN - Er ist Komponist, Produzent, Multiinstrumentalist und ein Gentleman alter Schule, der sich in seinem musikalischen Universum zwischen Funk, Soul und Jazz so stilsicher wie kaum ein anderer bewegt. Meisterbassist Marcus Miller ist ein Ausnahmemusiker, der von Miles Davis bis Eric Clapton, von Aretha Franklin bis George Benson und von Herbie Hancock bis Carlos Santana mit allen Stars und Ikonen des Pop und Jazz zusammenarbeitete. Mit neuer Band und Songs seines zum Jahresende hin erscheinenden neuen Albums ist er zum vierten und sicher nicht letzten Mal am jazznojazz zu hören und zu sehen.

weniger
JAZZNOJAZZ 17: Marcus Miller
Fotos |  Videos |  Artist Page |  Facebook |  CD hören |  Presse
THE BASS MAN - Er ist Komponist, Produzent, Multiinstrumentalist und ein Gentleman alter Schule, der sich in seinem musikalischen Universum zwischen Funk, Soul und Jazz so stilsicher wie kaum ein anderer bewegt. Meisterbassist Marcus Miller ist ein Ausnahmemusiker, der von M... mehr

THE BASS MAN - Er ist Komponist, Produzent, Multiinstrumentalist und ein Gentleman alter Schule, der sich in seinem musikalischen Universum zwischen Funk, Soul und Jazz so stilsicher wie kaum ein anderer bewegt. Meisterbassist Marcus Miller ist ein Ausnahmemusiker, der von Miles Davis bis Eric Clapton, von Aretha Franklin bis George Benson und von Herbie Hancock bis Carlos Santana mit allen Stars und Ikonen des Pop und Jazz zusammenarbeitete. Mit neuer Band und Songs seines zum Jahresende hin erscheinenden neuen Albums ist er zum vierten und sicher nicht letzten Mal am jazznojazz zu hören und zu sehen.

weniger